Willkommen bei Kinder + Jugend hoch 3

Wir unterstützen die Offene Kinder- und Jugendarbeit beim Aufbau eines positiven Images.

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) leistet viel, dennoch hat sie mit einem schlechten Image zu kämpfen. Sie steht in dem Ruf, konzeptlos und beliebig zu sein. Jugendzentren werden oft als Treffpunkte für soziale Randgruppen und Unterprivilegierte, als Orte der Gewalt und Zerstörung wahrgenommen.
Für ein gutes Image ist es darum entscheidend, die positiven Seiten der  OKJA aufzuzeigen, sprich Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben.

Offene Kinder- und Jugendarbeit in drei Minuten erklärt

Wer kennt das nicht? Wenn man im Freundeskreis auf seinen Job angesprochen wird, bekommt man oft Kommentare zu hören wie: „Du hast aber einen Traumjob, darfst den ganzen Tag Billard und Kicker spielen und Kaffee trinken.“ Schnell kommt man dann in Erklärungsnot. Wie soll man jemand die Offene Kinder- und Jugendarbeit erklären, der nicht vom Fach ist? Das Erklärvideo will eine mögliche Antwort bieten. Es ist der Versuch, das komplexe Arbeitsfeld der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in drei Minuten zu erklären.

Was ist Offene Kinder- und Jugendarbeit?

Zwei junge Filmemacher, die Ihr Handwerkszeug in der Offenen Jugendarbeit gelernt haben, gehen im Auftrag der LAGO (Landesarbeitsgemeinschaft Offene Jugendbildung) der Frage nach, was Offene Kinder- und Jugendarbeit eigentlich ist. Dafür besuchen Sie unterschiedliche Experten.

Wikipedia Artikel Offene Kinder- und Jugendarbeit

Mehr Hintergrundinformationen zur Offenen Kinder und Jugendarbeit findet man auch auf Wikipedia: Link

Bausteine für die Öffentlichkeitsarbeit

Das Ziel von Kinder + Jugend hoch 3 ist es, die positiven Seiten von Offener Kinder- und Jugendarbeit sichtbar zu machen. Wir erweitern unser Dienstleistungs- und Materialangebot.

weiter lesen

LAGO Baden-Württemberg

Kinder + Jugend hoch 3 wird von der Landesarbeitsgemeinschaft für Offene Jugendbildung (LAGO) Baden-Württemberg e.V. initiiert. Unser Ziel ist es die Offene Kinder- und Jugendarbeit auch in Zukunft als einen selbstverständlichen Teil der öffentlichen Infrastruktur in den Städten und Gemeinden des Landes zu verankern.

www.lago-bw.de